Schmelzsicherung Farben – Was steckt dahinter?

Farbcodierung Kfz-Schmelzsicherungen

Was sagen die Farben von Autosicherungen aus? Für welchen Strom stehen die Farben der Schmelzsicherung?

Die Farbe der Flachsicherung* gibt Aufschluss darüber, für welche maximale Stromstärke die Schmelzsicherung eingesetzt werden kann. Wer keine Sicherungs-Farbtabelle zur Hand hat, kann den Nennstrom (Maximalstrom) in Ampere direkt von der Oberseite der Sicherung ablesen.  Wenn die Sicherung im Sicherungskasten des Autos verbaut ist, kann es gut sein, dass der Aufdruck mit der Stromstärke nach einer gewissen Zeit nicht mehr lesbar ist. Die Schrift ist entweder durch Verschmutzung oder durch Abrieb nicht mehr zu sehen. In manchen Fahrzeugen sind die Sicherungen nur schwer zugänglich, da der Sicherungskasten z.B. hinter dem Handschuhfach angebracht ist. In diesen Fällen ist man umso mehr froh, dass es die Sicherungen unterschiedliche Farben haben und man sich danach orientieren kann.

Schmelzsicherung Farben

Wir zeigen Ihnen auf einen Blick, für welchen Sicherungsnennstrom welche Farben steht und für welchen Einsatzzweck die gängigsten Flachsicherungen im PKW-Bereich genutzt werden.

Netzspannung220-240V AC; 50-60Hz
Ladespannung14,55V
Ladestrom3,8A
LadegerättypMehrstufiges, vollautomatisches Ladegerät
Geeignet für folgende
Batterietypen
Alle 12V Bleibatterien
Nassbatterien wie Ca/Ca Claciumbatterien oder herkömmliche Bleibatterien
MF-Batterien (VRLA)
Gelbatterien
Optimiert ist das Ladegerät auf
AGM und EFB-Batterien
Geeigent für folgende
Batteriekapazitäten
Ladung 14Ah - 110Ah
Versorgung 14Ah -130Ah
TemperaturkompensationDie Ladegerät-Temperaturkompensation berücksichtigt die Umgebungstemperatur und passt die Ladespannung an
IsolierungIP65 (spritz- und staubgeschützt)
Rückentladestrom< 1,5 Ah/Monat
Temperaturbereich
(Umgebungstemperatur)
-20 bis +50 °C
Abmessungen168 x 65 x 38 mm (LxBxH)
Gewicht0,6kg

Wo Flachsicherung kaufen?

Wenn eine Sicherung durchgebrannt ist, kann man entweder eine einzelne Flachsicherung kaufen oder man entscheidet sich vorsorglich mit einem KFZ-Sicherungen Set*. Das Sicherungssortiment ist in einer handlichen Box und kann einfach im Auto verstaut werden. So muss man keine Sorge haben aufgrund einer defekten Sicherung mit dem Auto nicht mehr fahren zu können. Was kosten Kfz-Sicherungen? Das hängt davon ab, wo man die Sicherungen kauft. Im Baumarkt oder an der Tankstelle zahlt man deutlich mehr als bei guten Internetangeboten. Wer also rechtzeitig daran denkt, Ersatzsicherungen zu kaufen, der kann bares Geld sparen.

Unser Kauftipp und auch die Empfehlung vieler Käufer – Das praktische Sicherungssortiment
Wentronic KFZ-Sicherungen Set mini (8 Werte und Sicherungszieher)
Preis prüfen*

 

Richtige Wahl der Sicherung ist wichtig!

Verbaut man eine Sicherung mit einem größeren Bemessungsstrom als vorgeschrieben, funktioniert der Stromkreis auch, jedoch sind die elektrischen Verbraucher und Leitungen nicht ausreichend geschützt. Es besteht im Fehlerfall eine akute Brandgefahr, da ein sehr hoher Strom fließt und die Sicherung nicht abschaltet. Ebenso können elektrische Verbraucher einen Schaden abbekommen.

Sollten Sie eine Sicherung mit einem kleineren Bemessungsstrom verbauen, ist das weniger problematisch. Es kann dann jedoch vorkommen, dass die Sicherung auf Grund eines hohen Stroms durchbrennt, was auf Dauer ärgerlich sein kann.

Nehmen Sie sich die Zeit und wählen Sie die richtige Sicherung für Ihr Fahrzeug, das erspart hohe Kosten und sehr viele Nerven.

Übrigens, Flachsicherungen* sind günstig und kosten meist nur wenige Cent. Bei der nächsten Onlinebestellung einfach daran denken.

Flachsicherung testen

Woran sehe ich, ob eine Sicherung im Auto defekt ist? Flachsicherung testen, aber wie?
Bevor Sie eine Sicherung wechseln, müssen Sie natürlich erst prüfen, ob die Sicherung defekt ist. Eine Flachsicherung testet man am einfachsten mit einem Durchgangsprüfer.  Das kann ein Multimeter sein oder auch ein Sicherungstester*, welcher speziell dazu dient, Flachsicherungen zu Testen.

Zur Vorgehensweise zur Prüfung der Sicherung:

1. Sicherung aus dem Auto ausbauen oder sicherstellen, dass der Stromkreislauf der Sicherung getrennt ist. Eine Trennung des Stromkreises kann z.B. durch das Abklemmen der Batterie erfolgen.

2. Bei Verwendung des Multimeters, auf den Modus Widerstandsmessung – „Durchgangsprüfung“ stellen. Anschließend die Messspitzen auf die Anschlüsse der Sicherung halten.

3. Wenn das Multimeter piepst und/oder einen Widerstand < 1Ohm anzeigt, dann ist die Sicherung in Ordnung. Sollte ein Widerstand > 1Ohm angezeigt werden, ist die Sicherung defekt.

Tipp: Oft reicht auch schon eine Sichtprüfung aus und man erkennt auf den ersten Blick, dass die Sicherung defekt ist. Wenn man die Sicherung herauszieht, ist dies daran zu erkennen, dass diese schwarz angekokelt ist. Bei durchsichtigen Sicherungsgehäusen erkennt man eine defekte Sicherung auch am durchtrennten Schmelzdraht in der Sicherung.

Vorsicht!

  •  Die Sicherung darf nie bei eingeschalteten Geräten geprüft werden.
  • Eine defekte Sicherung nie durch eine Sicherung mit einem höheren Wert (Nennstrom) ersetzen.
  • Wenn Sie eine Schmelzsicherung fürs Auto kaufen, dann achten Sie auf Qualität. Billige Flachsicherungen können von minderer Qualität sein. Bei Amazon können Sie das oben bereits erwähnte Sicherungsset kaufen* oder es lässt sich natürlich auch ein Sicherungssatz einer Farbe bestellen.

Verfasst von
Updated: Zuletzt geändert am 06.01.2017