Bosch C3 und C7 Ladegerät im Vergleich

Bosch Autobatterieladegeräte im Vergleich – Bosch C3 und Bosch C7

In diesem Artikel gehen wir auf den Batterielader Bosch C3* und Bosch C7* ein. Hierbei handelt es sich um zwei viel verkaufte und auch sehr gut bewertete Produkte der Firma Bosch. Wir wollten es genauer wissen und haben die zwei Kleinlader miteinander verglichen und die Details, Funktionen und Unterschiede zusammengefasst.

Bosch C3 Ladegerätdetails

Das Ladegerät ist geeignet für alle üblichen Batterietechnologien. Der Einsatz des Ladegeräts ist vorwiegend für PKWs, Roller, Motorräder oder Boote gedacht.

Bosch C3 Ladegerät

Technische Details

ModusBatteriekapazitätLadespannungmax. Ladestrom
Motorrad 6 V1,2 - 14Ah7,2V0,8A
Motorrad 12 V1,2 - 14Ah14,4V0,8A
PKW 12 V14 - 120Ah14,4V3,8A
PKW 12 V AGM14 - 120Ah14,7V3,8A

Geeignet für
folgende
Batterietypen
Nassbatterien (WET) wie Blei- oder Calciumbatterien
AGM
GEL
VRLA
Einsatz Vorwiegend für
folgende Fahrzeugtypen
Roller
Motorrad
PKW
Boote
IsolierungIP65 (spritz- und staubgeschützt)
SchutzfunktionenAbgesichert durch Funken- , Kurzschluss-, Verpolungs- und Überhitzungsschutz
Kein Überladen der Batterie durch Überladungsschutz
HighlightsMemory-Funktion
Impulsladung
Erhaltungsladung
Ladekabel mit Komfort-Steckverbindung
Rückstrom< 5 mA
Sicherung (Innen)1,6 A
Geräuschpegel< 50dBA
Umgebungstemperatur0 bis +40 °C
Maße185 x 81 x 55 mm (L x B x H)

Das Bosch C3* ist den technischen Details nach vielseitig einsetzbar. Es können neben Nassbatterien (Bleibatterien, Kalziumbatterien) auch Gel- oder AGM Batterien geladen werden. Was aus meiner Sicht vor allem für Motorradfahrer und Rollerfahrer sehr interessant ist, dass das Ladegerät zum Laden von 6V-Batterien eingesetzt werden kann. Wer also eine 6V Batterie und eine 12V Batterie im Hause hat und nur ein Ladegerät kaufen möchte, ist mit dem Bosch C3* gut beraten. Wer nur eine 12V Batterie besitzt und für einen ähnlichen Preis ein Ladegerät mit 5A Ladestrom möchte, der kann das CTEK MXS 5.0 kaufen. Weitere Ladegeräte finden Sie in unserem Ladegerätevergleich 2017, wo mehrere Ladegeräte zum Direktvergleich gegenübergestellt sind. Ein kleines Highlight des Bosch C3* ist die Memoryfunktion. Bei meinen bisherigen Recherchen ist dieses Ladegerät das Erste mit einer Memoryfunktion, welche die letzte Geräteeinstellung speichern kann. Wer sein Ladegerät also öfters, z.B. auch für mehrere Fahrzeuge benutzt, erfreut sich sicher an dieser Funktion.

Funktionen des Bosch C3 Ladegeräts

Erhaltungsladung:
Der volle Ladezustand einer ausgebauten Batterie kann durch den Erhaltungsmodus gehalten werden, ohne dass dabei die Autobatterie überladen wird.
Impulsladung:
Hier handelt es sich um eine optimierte Batterieaufladung, welche automatisch bei einer Batteriespannung zwischen 7,5V und 10,5V aktiviert wird.
Verpolungsschutz:
Schützt die Bordelektronik, Batterie und das Ladegerät, wenn es zu einem Verpolen, sprich einem falschen Anklemmen der Klemmzangen kommen sollte. Eine Verpolung wird durch eine LED signalisiert, der Ladevorgang unterbrochen und das Ladegerät in den Stand-by-Modus versetzt.

Lieferumfang Bosch C3 Ladegerät

  • Netzkabel
  • Anschlussklemmen
  • Ladekabel mit Komfort-Steckverbindung
  • Bedienungsanleitung
  • Haken-Halterung

Bosch C3 Batterielader

Die Hakenhalterung des Bosch C3* Ladegeräts ist sehr praktisch, da man das Ladegerät nicht in den Motorraum legen muss, sondern z.B. an der geöffneten Motorhaube einhaken kann.

Im Lieferumfang des Bosch C3 Ladegeräts* ist somit alles enthalten, um direkt mit dem Laden der Batterie starten zu können.

Bosch C7 Ladegerätdetails

Bosch C7 Ladegerät

 

ModusBatteriekapazitätLadespannungmax. Ladestrom
1: 12V Laden
PKW / Motorrad
14Ah - 230Ah14,4V7A
2: 12 V Laden - Winter / AGM 14Ah - 230Ah14,7V7A
3: 12 V Regeneration14Ah - 230Ah16,5V1,5A
4: 12 V Stützbetrieb14Ah - 230Ah13,6V5A
5: 24V Laden LKW14Ah - 120Ah28,8V3,5A
6: 24V Laden LKW- Winter/AGM14Ah - 120Ah29,4V3,5A
Geeignet für
folgende
Batterietypen
Nassbatterien (WET) wie Blei- oder Calciumbatterien
AGM
GEL
VRLA
Einsatz Vorwiegend für
folgende Fahrzeugtypen
Motorrad
PKW
Boote
LKW
IsolierungIP65 (spritz- und staubgeschützt)
SchutzfunktionenAbgesichert durch Funken- , Kurzschluss-, Verpolungs- und Überhitzungsschutz
Kein Überladen der Batterie durch Überladungsschutz
HighlightsMemory-Funktion
Impulsladung
Erhaltungsladung
Ladekabel mit Komfort-Steckverbindung
Rückstrom< 5 mA
Sicherung (Innen)10 A
Geräuschpegel< 50dBA
Umgebungstemperatur0 bis +40 °C
Maße197 x 108 x 65 mm (L x B x H)

 

Bosch C7 Funktionen

Neben den höheren Leistungsdaten bietet das C7 Ladegerät* zu den beim C3 Ladegerät bereits erwähnten Funktionen noch folgende Zusatzfunktionen:

  • Regenerationsmodus (16 V Boost): Dieser Modus dient zur Regeneration von Batterien, welche über eine längere Zeit entladen waren. Diese Funktion kann für Batterien ab einer Kapazität von 14Ah eingesetzt werden.
  • Stützbetrieb: Diese Funktion ist Gold wert. Die Stützbetriebsfunktion kann eingesetzt werden, wenn die Autobatterie abgeklemmt wird, z.B. bei einem Batterietausch. Das Ladegerät wird dann einfach mit den Klemmen, an die normalerweise an der Batterie angebrachten Anschlüsse, angeschlossen und die Batterie gewechselt. Der Vorteil dabei ist, dass das Fahrzeug durchgängig mit Spannung versorgt wird. Man spart sich Zeit und Nerven, da man weder den Radiocode erneut eingeben muss, noch die Uhr neu stellen muss. Die Steuergeräte bleiben weiterhin mit Strom versorgt und verlieren nicht die gespeicherten Daten. Dies ist aus meiner Sicht eine sehr gute Funktion, welche bei Autobatterieladegeräten anderer Hersteller selten zu finden ist.
  • Netzteil: Das Ladegerät kann als Netzteil für 12V-Verbraucher eingesetzt werden. Zum Beispiel lässt sich eine 12V Kühlbox damit betreiben. Also ideal für Campingurlauber.

 

Bosch C7 Lieferumfang

Bosch C3 automatischer Batterielader

  • Netzkabel
  • Anschlussklemmen
  • Ladekabel mit 2 Ringkabelschuhen
  • Bedienungsanleitung
  • Wandbefestigung

 

Bosch C3 Preis/Leistung – Lohnt es sich ein Bosch C3 Ladegerät zu kaufen, oder gleich ein Bosch C7 kaufen?

Um diese Frage klären zu können, müssen im ersten Schritt Ihre Anforderungen an das Ladegerät feststehen.

Welche Spannung [in V] haben die zu ladenden Batterien?

  • Möchten Sie eine 6 V Batterie, wie sie z.B. in Rollern oder Motorrädern vorkommen, laden, dann greifen Sie zu dem Bosch C3 Ladegerät*.
  • Möchten Sie eine 12 V Batterie laden, dann sind Sie mit beiden Ladegeräten gut beraten.
  • Bei einer 24V Batterie bzw. zwei in Reihe geschalteten 12V Batterien, wie sie z.B. in LKWs verbaut werden, oder auch für Boote oder im Campingbereich zum Einsatz kommen, müssen mit dem Bosch C7* geladen werden, da das Bosch C3 maximal 12V Batterien laden kann.

Wenn Sie eine 12V Batterie besitzen, ist noch die Frage, welche Kapazität [in Ah] Ihre Batterie hat.

Batterien mit einer Kapazität von 14 bis 120 Ah können mit dem Bosch C3 geladen werden. Sollten Sie jedoch eine größere Batterie besitzen, sind Sie mit dem Bosch C7* besser beraten, da dieses Ladegerät 12V Batterien mit bis zu 230 Ah unterstützt. Zudem muss gesagt sein, dass das Bosch C7 Ladegerät* im Vergleich zum Bosch C3 einen fast doppelt so hohen Ladestrom von bis zu 7A bereitstellt, was zu einer schneller geladenen Batterie und somit kürzeren Ladezeiten führt.

Fazit und Zusammenfassung:

Sie wollen Ihre Autobatterie laden, ein Batterieladegerät kaufen und sind sich noch nicht sicher, welches der beiden Ladegeräte das Richtige ist? Wir fassen nochmals die Fakten für Sie zusammen.

Zusammengefasst kann man sagen, dass beide Ladegeräte ihren Preis wert sind. Je nach Einsatzgebiet und Anforderungen muss man sich für eins entscheiden. Das Bosch C3* bietet 4 Modi zum Laden von 6V und 12V Batterien. Das Bosch C7* bietet mit 6 Modi das Laden von 12V und 24V Batterien. Für beide Geräte gilt es den richtigen Lademodus zu wählen, das Ladegerät an die Autobatterie anschließen und das Laden kann beginnen. Es sind also beide Ladegeräte sehr einfach zu bedienen. Was Sie beim Laden der Autobatterie beachten müssen, erfahren Sie in unserer Artikel Autobatterie Ladegerät Anleitung. Es können mit diesen Geräten auch tiefenentladene Batterien gerettet werden. Wenn Ihre Batterie tiefenentladen sein sollte, können Sie zuerst mit einem modernen Ladegerät wie dem C7 versuchen die Batterie zu retten, bevor Sie eine neue Batterie kaufen. Hierzu gibt es auch einige Rezensionen zu diesen Batterieladern, welche bestätigen, dass bereits tiefenentladene Batterien gerettet werden konnten. Ideal ist auch, dass die Autobatterie für das Laden nicht ausgebaut werden muss, sodass man schnell, problemlos und sorgenfrei die Autobatterie laden kann. Die Stützbetriebfunktion des Ladegerätevergleich 2017 ermöglicht eine dauerhafte Versorgung der Bordelektronik. Durch die Erhaltungsladung lassen sich saisonal genutzte Batterien wie für Young-und Oldtimern oder Motorrädern auf einem hohen Ladeniveau halten, sodass diese keinen Defekt erleiden und sofort betriebsbereit sind, wenn sie benötigt werden. Die Bosch C3 Ladezeit ist in etwa doppelt so hoch wie die Ladezeit mit dem Bosch C7*. Wem das Bosch C7 auch nicht schnell genug lädt, der hat die Möglichkeit auf das CTEK MXS 10* Ladegerät mit einem Ladestrom von 10A zurückzugreifen. Preislich bewegen sich C7 und MXS10 im selben Preissegment.

Mein Fazit, die Bosch Ladegeräte zeigen sehr gute Leistungsdaten und sind vielseitig einsetzbar. Durch die Ein-Knopf-Bedienung ist es sehr leicht zu bedienen. Über das Design lässt sich für gewöhnlich immer streiten, jedoch spielt das bei einem Ladegerät wohl eher eine untergeordnete Rolle. Die Klemmzangen sehen nicht ganz so modern aus wie bei den CTEK-Ladegeräten, jedoch erfüllen diese ohne Zweifel ihren Zweck. Die Preis- / Leistung ist aus meiner Sicht in Ordnung. Ein Alternativladegerät zum Bosch C7*, welches einen höheren Ladestrom und mehr Zubehör bietet, ist das CTEK MXT 4.0 24V Ladegerät*. Das Konkurrenzmodell des Bosch C3* Ladegeräts ist das CTEK MXS 5.0 oder das CTEK CT5 Start/Stop.

Weitere hilfreiche Links
Auf der Homepage von Bosch finden Sie weitere Infos zu dem Batterielader

Bosch C3 Bedienungsanleitung (Bosch C3 manual)
Bosch C7 Bedienungsanleitung (Bosch C7 manual)

Ladegeräte Test & Vergleich – Die Bestseller bis 100€ auf einen Blick im Direktvergleich
Ladegerätetest und Vergleich der Bestseller– Die Bestseller der Highclass Ladegeräte bis 250€ auf einen Blick im Direktvergleich

Verfasst von
Updated: Zuletzt geändert am 06.01.2017